Außerschulischer Lernort

SASE macht Schule

Seit 2012 steht mit dem Projekt "Meine Stadt soll sauber sein" die SASE in besonderer Weise für die 3. und 4. Klassen der Grundschulen sowie der Sekundarstufe 1, als außerschulischer Lernort zum Lehrplanthema "Umwelt und Verantwortung" offen.
Unter anderem gibt es:

  • Hörspiel mit einer Zeitreise in eine Stadt des Mittelalters
  • Mit-Singspiel
  • "Müllrallye"
  • "Müll-Memory" zum Themenbereich Abfalltrennung
  • Eine Stadt im Mittelalter. Bildliche Thematisierung früher Stadthygiene als Lernspiel

Das pädagogische Programm bezieht die vorgegebenen Strukturelemente der Ausstellung in neu entwickelte didaktisch-methodische Bausteine mit ein. So bietet die SASE ein fachlich qualifiziertes Unterrichtsprojekt mit unterschiedlichen Bausteinen zum Betrachten, Mitmachen und Reflektieren.

Auf die Altersgruppe angepasste Ausstellungseinheiten eröffnen den Kindern die Welt der modernen Abfallentsorgung und geben ihnen einen Eindruck von den hygienischen Verhältnissen einer mittelalterlichen Stadt. Hier wird die Geschichte der Abfallentsorgung und Städtereinigung für Kinder transparent gemacht. Das Projekt zeigt eine historische Spur (historisches Lernen) und führt am Ende in Dimensionen eigenverantwortlichen Handelns.

Auf der eigens dafür eingerichteten Internetpräsenz www.sase-grundschule.de stellt die SASE ihr umweltpädagogisches Programm vor.